Die Ist-Analyse:
Entdecken, was drin steckt.

Als Bestands- und Schwachstellenanalyse
werden zunächst alle vorhandenen Kunden-
daten zu Abfallmengen und -kosten ausgewertet.

Bei einer Werksbegehung — exakt ein Arbeits-
tag bei unseren Kunden vor Ort —
überprüfen
wir alle relevanten Zahlen und Fakten entlang
der Stoffströme und dokumentieren sie.
Eine Analyse der Zusammensetzung relevanter
Abfallfraktionen ergibt weitere Eckdaten.

Diese Auswertung zeigt das Einsparpotenzial
im gesamten Materialfluss auf: sowohl unter
technischen, organisatorischen, rechtlichen
als auch vertraglichen Aspekten.

Über eine Marktabfrage oder Ausschreibung
werden regionale und überregionale Entsorger/
Dienstleister angefragt und entsprechende
Angebote ausgewertet.

Hieraus lassen sich die
Einsparpotenziale ableiten.